Biomasseheiz(kraft)werke

Kraftwerk am Standort BioMa Gmünd

Wachsende Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von Biomasseheiz(kraft)werken und ein verschärfter Wettbewerb der Energieerzeuger sind unser Anreiz zur Entwicklung hochwertiger Automatisierungssysteme für diese Branche.

Die BCS-Regelung (Biomass Control Solution) wurde für Biomassewerke im mittleren Leistungsbereich bis max. 20 MWth entwickelt. Speziell für den Leistungsbereich zwischen einem MWth und 5 MWth haben wir die BCScompact entwickelt.

BCS ist eine Anlagenregelung für Biomasseheiz(kraft)werke mit Rostfeuerung, die deren sicheren und zuverlässigen Betrieb am Optimum von Wirtschaftlichkeit und Effizienz ermöglicht.

Vorteile im Vergleich zu einer herkömmlichen Biomasseheiz(kraft)werksregelung

  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Effizienz bzw. Erhöhung des Gesamtwirkungsgrades
  • Gesteigerte Leistung der Biomassekessel bei gleichzeitiger Reduktion des Brennstoffverbrauchs durch optimale Regelung der Verbrennung
  • Erhöhung des Automatisierungsgrades
  • Minimierter Gas- bzw. Ölverbrauch durch intelligente Spitzenlastkesselsteuerung
  • Minimierung des Eigenenergieverbrauchs
  • Reduktion der Schadstoffemission
  • Geringere Betriebskosten aufgrund schwingungsarmer Fahrweise der gesamten Anlage
  • Maximale Auslastung des Biomassekessels durch intelligente Nutzung sämtlicher prozessinterner Freiheitsgrade
  • Intelligente Verbundschaltung und Entkopplung von Biomasse- und Spitzenlastkessel mit Vorgabemöglichkeit eines Führungskessels und der weiteren Lasthierarchie
  • Visualisierung mit graphisch aufbereitetem Regelkonzept in Form von Fließbildern zur komfortablen Einstellung der Regelparameter

Der Anwendungsbereich der BCS liegt bei Biomasseheiz(kraft)werken mit Rostfeuerung von einem MWth bis 20 MWth. BCS bietet die Regelung einzelner oder mehrerer Biomasse- und Spitzenlastkessel sowie des Fernwärmenetzes und des Wasser-Dampf-Kreislaufs bzw. der Turbine.

Die BCS besteht aus einer hochverfügbaren Steuerung von Bachmann electronic, frei wählbaren Modulen sowie einer intuitiv bedienbaren Visualisierung.

http://www.bachmann.info/

 

Module

Feuerleistungsregelung BCS-FLR

Die Feuerleistungsregelung ist das Herzstück der BCS. Dieses Modul beinhaltet die komplette Regelung und Steuerung eines Biomassekessels bzw. des Verbrennungsprozesses.

Spitzenlastkesselregelung BCS-SLK

Die Spitzenlastkesselregelung sorgt für die gezielte Zu- und Abschaltung eines Spitzenlastkessels für minimalen Gas- bzw. Ölverbrauch und maximale Auslastung der Biomassekessel.

Lasthierarchiemanagement BCS-LHM

Innerhalb der Verbundschaltung sämtlicher geregelter Energieerzeuger lässt sich mit dem Lasthierarchiemanagement-Modul der "Führungskessel", der für die Grundlast der Energieproduktion verantwortlich ist, sowie die weitere Lasthierarchie individuell festlegen. Die Regelung schaltet dann automatisch in Abhängigkeit der aktuellen Last gemäß der vorgegebenen Lasthierarchie die einzelnen Energieerzeuger zu.

Auslastungsregelung BCS-MPPC

Um ein Biomassewerk dauerhaft bei maximal möglicher Leistung zu betreiben, aber gleichzeitig limitierende Größen wie z.B. Dampfkesseldruck, Feuerraumtemperatur, Rauchgasventilatordrehzahl oder Schleusentemperatur nicht zu überschreiten, wird die Auslastungsregelung BCS-MPPC eingesetzt. Mit diesem Modul ist sichergestellt, dass keine der limitierenden Größen den definierten Grenzwert übersteigt und die Anlage dennoch bei einer Auslastung von 100 % betrieben wird.

Visualisierung

Die BCS wird mit einer ansprechenden Visualisierung geliefert, die dem Nutzer einfach und klar sämtliche Prozessinformationen und -parameter zur Verfügung stellt.

Die speziell für Biomassewerke entwickelten Regler, Kennlinien, Filterelemente und weiteren Regelbausteine können mit Hilfe der Visualisierung intuitiv bedient und parametriert werden. Auf die Visualisierung kann sowohl lokal als auch von entfernten Rechnern zugegriffen werden.

Screenshot der BCS-Visualisierung - Perfekte Regelung des Dampftrommeldrucks
Screenshot der BCS-Visualisierung - Ãœbersichtsbild des Kessels

 

Implementierungen

Die Biomassewerksregelung BCS wird bereits an folgenden Standorten erfolgreich eingesetzt:

 

http://www.bioma-energie.at/

Biomassekraftwerk Standort Gmünd der BioMa Energie AG (Biomassekesselregelung BCS-BMK)

Biomassekraftwerk Standort St. Andrä der BioMa Energie AG (Biomassekesselregelung BCS-BMK)

 

http://www.cycleenergy.com/

Biomassekraftwerk Standort Gaishorn am See der Cycleenergy Gaishorn GmbH (Biomassekesselregelung BCS-BMK und Auslastungsregelung BCS-MPPC)

 

http://www.energiecomfort.at/

Biomasseheizwerk Standort Tannheim der EnergieComfort GmbH (Spitzenlastkesselregelung BCS-SLK)

 

Für weitere Produktinformationen bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen!

Top