Holzindustrie

Holzverarbeitende Betriebe benötigen viel Energie zur Trocknung und Weiterverarbeitung des Holzes, die sie oftmals vor Ort durch die Verbrennung von nicht verwertbaren Holzbestandteilen gewinnen. In solchen Fällen ist der Energietrakt eine Anlage zur Verbrennung von Biomasse.

Durch eine Gesamtbetrachtung Ihrer Anlage lokalisieren wir Optimierungspotentiale wie etwa Flaschenhälse zuverlässig.

Ein intelligentes, übergeordnetes Regelkonzept bindet alle Anlagenkomponenten in das Regelschema der Energiezentrale ein, um die Trägheit aus dem System zu nehmen und die Reaktionszeiten zu minimieren:

  • Flugstromtrockner
  • HC-Refiner-Optimierung
  • Faser- und Spänefeuchteregelung
  • Spänetrockner

Sie erhalten durch eine Optimierung niedrigere Herstellungskosten

  • durch geringe Dampf- und Druckschwankungen
  • sowie die Reduktion des Bezugs von externem Strom

Zusätzlich ergeben sich für Sie folgende Vorteile:

  • minimierte Emissionen
  • maximale Verstromung bei Turbinenbetrieb
  • und eine effiziente Nutzung der Brennstoffenergie für die Strom- und Wärmeerzeugung.
Top