embedded MPC

 

Die sehr übliche Laufzeitumgebung „PC“ kann - im Blickwinkel der Automatisierungstechnik - nicht als ausreichend robust und zuverlässig betrachtet werden. Abhilfe bietet eine Implementierung der Advanced Process Control (APC) Bibliotheken direkt auf der Steuerungshardware, wodurch ein deutlicher Quantensprung an Robustheit erzielt wird. Der Nachweis der Machbarkeit der Anwendung von IEC61499 Programmierung für die Entwicklung von Advanced Control Bausteinen wurde im Zuge des E3ICP Projektes erfolgreich demonstriert. Die Embedded Energy Efficiency Industrial Controller Platform (E3ICP) bietet ebenfalls eine MPC Implementierung die als „embedded MPC“ bezeichnet wird.

Der Neuheitsgrad liegt vor allem in der Kombination von ereignisgesteuerter Programmierung mit IEC61499 und Optimierungs- bzw. Regelungsalgorithmen wodurch nicht nur die Anlageneffizienz und Regelperformance gesteigert wird sondern auch die bestehenden Ressourcen im Sinne von Rechenkapazitäten der Steuerungshardware wesentlich effektiver genutzt werden.

Die integrierte Lösung - im Gegensatz zur teureren Add-On Philosophie - erlaubt einen wesentlich einfacheren Einsatz leistungsfähiger Regelungssysteme für einen optimalen Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen im Bestpunkt.

Im Demonstrationsbeispiel Temperaturregelstrecke wird die Anwendung des embedded MPCs vorgestellt.

Mögliche Dienstleistungen durch VOIGT+WIPP:

  • Implementierung der E3ICP in vorhandenen Anlagen
  • Auslegung und Design von modellprädiktiven Reglern
  • Erstellung von individuellen Regelungskonzepten mit Advanced Process Control Attributen

Forschungsprojekte:

E3ICP

 

Referenzen:

BioEnergie Kufstein

Top