Trockneranlagen

Wir optimieren Ihre Trocknungsanlagen hinsichtlich Energieeffizienz und höchster Produktqualität

Trocknung ist eines der wichtigsten thermischen Verfahren in der Industrie. Der Bedarf an thermischer Energie, beträgt dabei etwa 20-30% der gesamten Produktion.  Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht die Energieeffizienz Ihrer Trocknunungsanlagen zu steigern - bei gleichzeitiger stabilerer Prozessführung und erhöhter Produktqualität.

Prozessoptimierung durch verfahrens- und regelungstechnische Maßnahmen von Trocknern aus den Bereichen der Holz- und Zellstoffindustrie bilden unseren Schwerpunkt. Aber auch in anderen Bereichen wie der Klärschlammtrocknung sind wir tätig.

Flugstromtrockner (Flash-Dryer)

Die Zellstofftrocknung wird üblicherweise mittels einer zweistufigen Flugstromtrocknung realisiert. Die Trocknungsluft wird mit Hilfe von Prozessdampf und Erdgasbrennern aufgeheizt. In beiden Flugstromrohren dient die Trocknungsluft sowohl dem pneumatischen Transport als auch dem konvektiven Wärmeaustausch.

Oft werden bestimmte Parameter nach "Rezept" eingestellt. Dabei wird aber oft ein beachtliches Einsparungspotential nicht genützt. Gerne realisieren wir dieses Potential an Energieeinsparung für Sie.

Vorteile die sich nach einer Optimierung durch VOIGT+WIPP ergeben:

  • Maximale Beladung der Trocknungsluft am Trocknungsaustritt
  • Minimale Trocknungsluftstöme
  • Optimale Rezirkulation bei zweistufigen Trocknern
  • Minimaler Dampf- und Gasverbrauch pro Tonne Zellstoff

Durchströmungstrockner

In der Stapelfaserproduktion werden die feuchten Fasern kontinuierlich als Vlies getrocknet. Das Vlies läuft über sogenannte Siebtrommeln durch mehrere Heizzonen und wird dabei von der Trocknungsluft durchströmt. Am Ende des Trockners besteht die Möglichkeit einer Rückbefeuchtung des Faservlieses um die vorgegebene Faserfeuchte zu erhalten. Durch unseren modellprädektiven Ansatz geht die notwendige Rückbefeuchtung gegen Null. Damit wird die notwendige Energie Punkt genau für das Erreichen der angestrebten Zielfeuchte eingesetzt.

Vorteile für Ihre Fasertrocknung:

  • Reduktion des Energieverbrauchs
  • Geringere Feuchtigkeitsschwankungen am Trocknerende
  • Minimaler Wassereintrag bei der Rückbefeuchtung
  • Optimales Temperaturprofil über die Länge des Trockners
  • Reduktion der off-spec Produktion bei Störfällen (Vliesabriss)

Trommeltrockner für Holzspäne

Bei vielen Trommeltrockner in der Spanplattenindustrie handelt es sich um indirekt beheizte Trockner. Das bedeutet, dass die Trockner mittles Dampf über Rohrbündel beheizt werden. Für den intensiven Kontakt der Späne mit den Heizflächen und für derer Transport sorgt die rotierende Trommel. Für den Abtransport des Wassers wird Frischluft/Rauchgas verwendet.

Vorteile für Ihre Spänetrockner:

  • Verringerter spezifischer Energieverbrauch pro Tonne Holz
  • Optimale Energieverteilung zwischen den Rohrbündeln
  • Verbesserte Kondensation durch Druckregelung in den Rohrbündeln
  • Reduktion der Anlagenschwankungen
  • Optimaler Spänetransport: Minimale Luftmenge bei verringerter Verstopfungsgefahr des Trockners

Weitere Informationen:

Holzindustrie

Top